Home Tourismus Gewerbe Vereine
Winter

Lawinenbulletin
Skifahren
Ski--Arena Andermatt
Schneeschuhpfad
Eisfeld
Eisklettern
Eisklettern Uri
SAC Dammahütte
SAC Salbithütte
SAC Voralphütte
SAC Chelenalphütte
SAC Bergseehütte

Kontakt:
Gemeindekanzlei
Göscheneralpstr.2
6487 Göschenen
+41 41 885 13 89
+41 41 885 01 89

Kontakt:
Tourismusbüro
Gotthardstr.2
6490 Andermatt
+41 41 888 71 00
+41 41 888 71 01
Skitouren im Göscheneralptal
Die Entdeckung der Alpen wurde durch Hallers Dichtung "Die Alpen" (1728) eingeleitet. Die Menschen
gerieten in den Bann der Grösse und Schönheit der Bergwelt. Bergfahrten zählen zu den bewegendsten Erlebnissen. Ein Blick von der Höhe eines Gipfels ist immer ein bewegendes Erlebnis.
Aus den finstern aber wohnlichen Tannenregionen gelangen wir in die einsamste, wildeste Hochgebirgs-
welt in das Göscheneralptal. Der Blick auf den Dammagletscher , wenn er im im ersten Morgenlicht erglüht, gehört zum Schönsten in den Alpen.
Sicherheit auf den Skitouren

Die Freude am Gleiten durch die weisse Pracht darf uns nicht von der nötigen Vorsicht abhalten. Es gilt
Lawinen und Gletscherspalten zu beachten. Jedem Tourengänger ist dringend empfohlen, auf allen Touren ein Lawinenverschütteten-Suchgerät (LVS) auf sich zu tragen. Skitouren in den Alpen setzen entsprechende Kenntnisse und eine vollständige Ausrüstung voraus.

Hinweis: Skitourenkarte Sustenpass 255 S (1:50 000)

Rorspitzli 3220m  
Aufstieg: Göschenen 1111m > Abfrutt 1167m > neuen Salbitweg P1195 > Regliberg
1680m > Salbithütte 2105m >Bandlückli 2357m > über den Rorgletscher auf’s Rorspitzli 3220m.
Dauer: Ideal als 2-Tagestour!
Abfrutt > Salbithütte ca. 3 Stunden.Salbithütte > Rorspitzli 3 Stunden.
Abfahrt: Über den Kartigelfirn nach Punkt 2312m > Brunni > Kartigel > Stäfeli 1479m >
dem
Bach entlang in’s Meiendörfli 1274m.
Wichtig: Die Skitour kann nur bei besten Verhältnissen geplant werden!
Unterkunft: Salbithütte - Anfragen bei Hüttenwart und Bergführer.
Info: Für sehr gute Alpin Skifahrer geeignet. Der Gipfel bietet eine sehr schöne Hoch-
alpine–Aussicht. Rassige Abfahrt in’s Meiental mit rund 2000 Höhenmetern.
Stucklistock 3308m  
Aufstieg: Voralphütte 2126m > Richtung Sustenjoch > Punkt 2571m > über den Hangfirn
auf den Stucklistock 3308m.
Dauer: Voralphütte > Stucklistock 4 Std.
Abfahrt: Über den Rütifirn nach Färnigen.
Wichtig: Die Skitour kann nur bei besten Verhältnissen geplant werden!
Unterkunft: Voralphütte - Anfragen bei Hüttenwart und Bergführer.
Fleckistock 3251m  
Aufstieg: Von der Voralphütte 2126m > Fluestafel 2385m > Fluelücke 2965m >
Fleckistock 3251m.
Dauer: Voralphütte > Fleckistock 3 ½ Std.
Abfahrt: Über den Kartigelfirn zu Punkt 2312m > Abfahrtsroute Rorspitzli folgend in’s
Meiendörfli 1274m
.
Wichtig: Die Skitour kann nur bei besten Verhältnissen geplant werden!
Unterkunft: Voralphütte - Anfragen bei Hüttenwart und Bergführer.
Info: Der Aufstieg zur Flühlücke ist steil, je nach Verhältnissen Steigeisen und
Pickel empfehlenswert.
Lochberg 3074m (Variante 1)
Aufstieg: Göschenen 1111m > Gwüest 1585m > Damm Göscheneralpsee 1797m >
Punkt 2305 > Lochberg 3074m.
Dauer: Göschenen > Gwüest 2 Std. - Gwüest > Lochberg 4 Std.
Abfahrt: In’s Göscheneralptal...
Wichtig: Vorausetzung - sehr gute Alpinskifahrer!
Unterkunft: Im Gwüest - Gasthaus Göscheneralp
Info: Die Göscheneralpstrasse ist bei idealen Wetterbedingungen ab März bis nach Wiggen befahrbar. Ab ca. Mitte Mai wird die Strasse für den Verkehr freigegeben. Ausgangspunkt für die Lochbergtouren können dann vom Damm aus gemacht werden. (Siehe Hinweis unter www.goeschenen.ch)
Lochberg 3074m (Variante 2)
Aufstieg: Realp 1538m > Albert Heimhütte 2542m > Winterlücke 2854m >
Lochberg 3074m.
Dauer: Realp > Albert Heimhütte 4 Std. - Albert Heimhütte > Lochberg 3 Std.
Abfahrt: In’s Göscheneralptal...
Wichtig: Vorausetzung - sehr gute Alpinskifahrer!
Unterkunft: Alberheimhütte - Anfragen bei Hüttenwart und Bergführer.
Info: Ab ca. Mitte Mai wird die Göscheneralpstrasse für den Verkehr freigegeben.
(Siehe Hinweis unter www.goeschenen.ch)
Sustenhorn 3503m
Aufstieg: Göschenen 1111m > Gwüest 1585m > Damm Göscheneralpsee 1797m > Chelenalphütte 2350m > Sustenlimi 3089m > Sustenhorn 3503m.
Dauer: Göschenen > Chelenalphütte 5 Std. - Chelenalphütte > Sustenhorn 3 ½ Std.
Abfahrt: Sustenlimi > Chelenalplückli > Voralphütte oder
Sustenlimi > Chelenalphütte > Vorderer Röti > Aufstieg über den Berg >
Gwüest > Wiggen.
Wichtig: Vorausetzung - sehr gute Alpinskifahrer!
Unterkunft: Chelenalphütte - Anfragen bei Hüttenwart und Bergführer.
Info: Ab ca. Mitte Mai wird die Göscheneralpstrasse für den Verkehr freigegeben.
(Siehe Hinweis unter www.goeschenen.ch)
Müeterlishorn 3058m
Aufstieg: Von Punkt 2305 (Aufstieg Lochberg) zum Müeterlishorn 3058m
Dauer: Gwüst > Müeterlishorn 5-6 Stunden
Abfahrt: Abfahrt der Aufstiegsspur folgend auf den Damm.
Wichtig: Vorausetzung - sehr gute Alpinskifahrer!
Unterkunft: Im Gwüest - Gasthaus Göscheneralp
Info: Ab ca. Mitte Mai wird die Göscheneralpstrasse für den Verkehr freigegeben.
(Siehe Hinweis unter www.goeschenen.ch)
 

 



© Copyright Gemeinde Göschenen 2015